“Search Inside Yourself” in München

Meine Motivation für die Initiierung des Public Program war, dieses aus meiner Sicht wichtige Themengebiet auch in Deutschland und insbesondere im sog. Ecosystem meiner Heimatregion München weiter bekannt zu machen. Denn es kann die Entscheidungsfähigkeit und -qualität in einem zunehmend durch große Veränderungen geprägten Rahmen für unternehmerisches Handeln stärken und die damit verbundene Belastung reduzieren.

20161021_150535

Die Digitale Transformation verstärkt dieses Phänomen heute und in der Zukunft zunehmend. Die bei SIY vermittelten Fähigkeiten ermöglichen es, dabei verschiedene Optionen zu sehen und z. B. das sog. Amygdala Hijacking, d. h. eine negative emotionale Reaktion zu vermeiden.

Am 20. & 21. Oktober 2016 beschäftigten sich knapp 60 Teilnehmer des von Google entwickelten Leadership Trainings „Search Inside Yourself„ (SIY) mit dem Thema: Steigerung der Führungsqualität in Zeiten steigender Komplexität und Unsicherheit.
SIY fand zum ersten Mal in München als sog. Public Program statt und zwar im Konferenzraum der neuen Konzernzentrale von OSRAM, in luftiger Höhe. Die Teilnehmer vornehmlich aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nahmen an dieser Premiere teil. Besonders Führungskräfte von internationalen Konzernen, Unternehmer, Coaches, Sozialunternehmer sowie Studenten waren vertreten. Aufgrund des Corporate Host OSRAM und des pro bono Engagements von Florian Mayer und mir konnten Scholarships an geeignete Kandidaten vergeben werden. Mit Laurie Cameron und Hemant Bhanoo führten zwei erfahrene Trainer aus den USA des in San Francisco basierten Search Inside Yourself Leadership Institute (SIYLI) durch das Training. Das zweitägige Programm umfasste einen breiten Themenbogen: Am ersten Tag wurden die neurowissenschaftlichen Grundlagen und die Konzepte von „Mindfulness*“ sowie ein Einstieg in die Bestandteile emotionaler Intelligenz (Selbstwahrnehmung, Selbstregulation, Motivation, Empathie, Führung) behandelt. Der zweite Tag führte die verschiedenen Elemente zusammen in den Bereich Führung mit ‚compassionate Leadership‘*. Zielsetzung von SIY ist u. a. die Steigerung der Führungsqualität in Zeiten steigender Komplexität und Unsicherheit („Leadership in the VUCA world“ – V = volatile, U = uncertain, C = complex, A = ambiguous). Für viele Teilnehmer bedeutete das Training eine erste Auseinandersetzung mit dem Thema „Mindfulness“. Um das Erfahrene und Erlernte in den beruflichen und privaten Alltag zu übertragen, bietet das SIYLI den Teilnehmern verschiedene Ressourcen an. Denn wie auch im Sport kann nur durch eine regelmäßige Praktizierung von bestimmten Übungen eine entsprechende Wirkung erreicht werden. Die Resonanz auf das Training war außerordentlich positiv und einige verantwortliche Teilnehmer haben angekündigt, das Training in ihren Unternehmen anzustoßen. Sie überlegen, das Training ihren Führungskräften anzubieten sowie sich auch bei dem Thema selbst zu engagieren. Damit ist diese Premiere in München gelungen und wird sicherlich in 2017 fortgesetzt.

img_0420

*Ich verzichte bewusst auf eine Übersetzung dieser Begriffe ins Deutsche, da sie im Englischen treffender sind.

Für weitere Informationen (in Englisch), klicken Sie bitte hier

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*